Telefongespräch Steuerberatung

Steuerberatung in Schaffhausen: 7 Tipps, wie Sie einen guten
Steuerberater finden

Kapital, Einnahmen, Ausgaben, Außenstände, offene Forderungen, Kontostand, Investitionen, unternehmerische Ziele … Ein Unternehmen verfügt über viele interne Unterlagen und Informationen, die absolut nicht für jedermanns Augen und Ohren bestimmt sind. Vertrauen, Zuverlässigkeit und Diskretion sind daher elementare Anforderungen an eine Treuhand, denn sie hat neben den Firmeninhabern und Geschäftsführern eine große Einsicht über die Finanzen eines Betriebes. Wichtig ist aber auch, dass der Ansprechpartner zum Unternehmen passt. Denn nicht jeder Steuerberater berät in allen finanziellen Belangen gleich gut, weil vielleicht Kompetenzen und Erfahrung fehlen. Die Tamagni Treuhand, Ihre Steuerberatung in Schaffhausen, hat 7 Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie einen geeigneten Partner in Sachen Steuern für Sie als Privatperson oder für Ihr Unternehmen finden.

 

1. Steuerberatung Schaffhausen: Ein Kennenlerngespräch ist selbstverständlich

Viele Start-ups wissen oft nicht, bei welchem Steuerberater sie gut aufgehoben sind und nehmen dann den Erstbesten. Auch etablierten Unternehmen, deren Finanzberater ihren Ansprüchen nicht genügt, fällt es oft schwer, den für sie richtigen Steuerberater oder Buchhalter zu finden. Eine gute Treuhand – ein gutes Steuerbüro – bietet grundsätzlich ein kostenloses Kennenlerngespräch an. Der Steuerberater stellt sich und seine Kanzlei vor, hört dem Kunden aufmerksam zu, stellt Fragen vor allem nach den unternehmerischen Zielen. Dabei stellt sich schnell heraus, ob Berater und Kunde auf der gleichen Wellenlänge sind. Wenn ja, ist das schon mal ein positives Zeichen.

2. Eine gute Steuerberatung braucht ihre Zeit

Die Dauer der Beratung und der Betreuung ist nicht zu unterschätzen. Für Sie als Kunden ist es von Belang, dass Sie wichtige steuerliche Angelegenheiten nicht zwischen Tür und Angel oder am Telefon klären müssen, sondern dass sich Ihr Ansprechpartner ausreichend Zeit für Sie nimmt.

3. Auch der Laie sollte alles verstehen

Kennen Sie das? Ihr Steuerberater verpackt die Informationen in Paragraphen und Sie verstehen nur Bahnhof? Das ist nicht der Sinn einer Beratung. Ein guter Steuerberater erklärt verständlich und ausführlich, schließlich wollen Sie ja genau wissen, wie es um Ihre Steuern und Finanzen steht.

4. Preis und Leistung müssen stimmen!

Ein Steuerberater sollte nicht nur steuerrechtliche Belange übernehmen, sondern auch betriebswirtschaftlich und unternehmerisch beraten sowie Unternehmen bei finanzgerichtlichen Prozessen vertreten können. Daher kommt es immer auf den Umfang an, die eine Treuhand beziehungsweise ein Steuerbüro zu bearbeiten hat. Je mehr Aufgaben anstehen, desto mehr Geld kostet es. Doch aufgepasst: Jede Minute in Rechnung zu stellen, ist kein schönes Angebot. Achten Sie generell auf eine gute Leistung zu fairen Konditionen.

Extra-Tipp: Ihr Steuerberater macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie einfache Aufgaben (zum Beispiel Belege sortieren und abheften) selbst übernehmen könnten, um Geld zu sparen? Super, das zeugt von Seriosität! Auch wird er niemals zusätzliche Aufgaben annehmen, ohne Sie vorher auf die Kosten hinzuweisen.

5. Ihr unternehmerisches Interesse zählt

Sie erreichen Ihren Ansprechpartner nicht. Bis er endlich in Bewegung kommt, um wichtige Angelegenheiten zu erledigen, ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Das ist keine feine Art! Sie dürfen erwarten, dass Ihr Steuerberater schnellstmöglich auf Ihr Anliegen reagiert und in Ihrem Interesse agiert.

6. Es werden gemeinsam Zielsetzungen festgelegt

Ihr Steuerberater ist nicht nur der Zahlenmensch, der Ihre Umsatzsteuer ausrechnet und den Jahresabschluss macht, sondern sollte auch ein kompetenter Unternehmensberater sein. Im Idealfall will er Ihre unternehmerischen Zielsetzungen kennen und versucht diese in Ihrem Sinne zu erreichen. Er bringt Vorschläge, damit Ihr Unternehmen wirtschaftlich auf dem Kurs bleibt und Erfolge erzielt.

7. Ein guter Steuerberater macht sich bezahlt

Die steuerlichen Angelegenheiten als Unternehmer oder auch als Privatperson selbst zu machen, hat zunächst mal einen Vorteil: Sie sparen die Kosten eines Steuerberaters. Bedenken Sie dabei aber, dass ein guter Steuerberater Ihrem Unternehmen finanziell Aufwind geben kann. Er entlastet Sie in allen steuerlichen und rechtlichen Belangen, sodass Sie sich voll und ganz Ihrem Kerngeschäft widmen können.

 

Folgende Vorteile bietet Ihnen unsere Steuerberatung in Schaffhausen:

Die Steuergesetze ändern sich kontinuierlich. Mit unserer Kernkompetenz Steuern, Recht und Finanzen sind wir immer auf dem neuesten Stand, und Sie müssen sich keine Gedanken um die neuesten Rechtsprechungen machen. Sie können sich sicher sein, dass Sie keine wichtigen steuerlichen Termine verpassen. Neben der Steuerberatung erstellen wir sowohl Unternehmenssteuererklärungen als auch private Steuererklärungen und verhandeln gegebenenfalls mit den Steuerbehörden. Sie erhalten kompetente Unternehmensberatung und Optimierungsmöglichkeiten. Tamagni Treuhand – Steuerberatung Schaffhausen – steht Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Leave a Reply

Jetzt kontaktieren